Projekte //

Wohnprojekte-Tage NRW

18. Wohnprojektetag NRW: Wohnprojekte in Kooperation mit Investor*innen

Geschätzt etwa ein Drittel der in Deutschland realisierten gemeinschaftlichen Wohnprojekte werden durch Initiativen in Kooperation mit Investoren realisiert. Dies sind beispielsweise Wohnungsunternehmen, Bau­gesell­schaften oder Privatpersonen.

Für Wohnprojektgruppen bieten diese Projekte die Möglichkeit, ohne eigenes finanzielles Risiko ein gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt zu realisieren, das von ihnen konzeptionell und gestalterisch mit beeinflusst und geprägt ist. Für Investoren sind derartige Projekte auch aus wirtschaftlichen Überlegungen interessant: Sie planen und bauen mit einer festen Gruppe, die stabile Nachbarschaften befördert und mit gemeinschaftlichem Engagement eine höhere Identifikation und Verantwortung für ihre Wohnung und ihr Wohnumfeld mitbringt.

Bei der praktischen Gründung dieser Projekte gibt es immer wieder Fallstricke und gegenseitige Vorurteile, die der Realisierung von langfristig funktionierenden Projekten entgegenstehen können.

Plenum
Talkrunde 2021

Der 18. Wohnprojektetag NRW hat diese Thematik fokussiert und aufgezeigt, welche Erfahrungen es mit unterschiedlichen Modellen der Kooperation gibt, was Voraussetzungen für eine gelingende Kooperation sind und auf welche Dinge die Partner/innen in der Kooperation achten sollten.

Zunächst gab es vier Impulsvorträge, je zwei aus der Sicht von Investor*innen und Wohnprojekten. Anschließend wurden die unterschiedlichen Blickwinkel in einer Talkrunde vertieft vertieft.

Foren

Am Nachmittag konnten in vier parallelen Foren vier Aspekte genauer betrachtet werden:
Die Potenziale von Wohnprojekten für Investoren, die Gestaltung der Kooperation allgemein, Fragen der Organisation und Projektentwicklung der Wohnprojektgruppe in Kooperationsprojekten sowie das Thema "Gemeinschaftsraum".

Auch in diesem Jahr gab es wieder die Gelegenheit, sich auf einem Markt der Möglichkeiten an zahlreichen Ständen über Projekte und Institutionen zu informieren.

Der Wohnprojektetag NRW ist eine Kooperationsveranstaltung von WohnBund-Beratung NRW (Bochum) und der Stiftung trias (Hattingen).

Unterstützer des Wohnprojekte-Tages NRW waren 2021 die GLS-Bank (Bochum), die NRW.BANK (Düsseldorf), die UmweltBank (Nürnberg) und der ZdK (Hamburg).

Markt der Möglichkeiten beim Wohnprojekte-Tag NRW 2021

Programmfolder

Download

Steckbriefe der vorgestellten Projekte

Wohnen im Pauluscarrée, Bielefeld (Steckbrief)

Tapetenwechsel, Borken (Steckbrief)

GeparDIN e.V., Dinslaken (Steckbrief)

Blaue Schule, Dorsten (Steckbrief)

Wohnen im (Un-)Ruhestand e.V., Herne (Steckbrief)

Lebensräume in Balance, Köln (Steckbrief)

Mehr als Wohnen, Münster-Mecklenbeck (Steckbrief)

 

 

Präsentationen

Plenum

Vortrag Stephan Brun (Download)

Vortrag Wilhelm Krechter (Download)

Vortrag Marianne Lauhof (Download)

Vortrag Wilhelm Schwedes (Download)

Arbeitsgruppen

A. Chancen der Zusammenarbeit mit einem Wohnprojekt für Investor*innen

keine Präsentation

B. Gestaltung der Kooperation

MindMap zu Aspekten der Kooperation (Angelika Majrzak-Rummel (Link)

Vortrag Wilhelm Schwedes (Download)

C. Organisation der Wohnprojektgruppe und Projektentwicklung

Vortrag Sebastian Kirschner (Download)

D. Gemeinschaftliche Infrastruktur

Vortrag Bruni Scheibe (Download)

16. September 2021

Wohnprojektetag NRW 2021: Kooperationsprojekte

Tagungsmaterial ist online