STADTTEILMANAGEMENT

Städtebauliche und bauliche Missstände sowie wohnungswirtschaftliche, infrastrukturelle, unternehmensbezogene und soziale Problemlagen stellen in Stadtteilen der Sozialen Stadt und in Stadtumbaugebieten die zentralen Handlungsbedarfe dar. Eine gesamtstädtisch angelegte Erneuerungsstrategie erfordert Vermittlungs-, Aktivierungs- und Managementstrukturen vor Ort. Nur so kann es gelingen, gemeinsam mit lokalen Akteuren und Bewohnern/-innen eine Verbesserung der Wohn- und Lebenslagen und die Stärkung der wirtschaftlichen Basis in Stadtteilen zu erreichen. 

Unsere Angebote

  • Analyse und Beseitigung (städte-)baulicher Missstände unter Berücksichtigung sozialer, kultureller, ökonomischer und ökologischer Rahmenbedingungen
  • Entwicklung kooperativer Verfahren zur Information und Beteiligung verschiedener Akteure (Bewohnerbefragungen, Bürgerwerkstätten, Stadtteilforen u. a.)
  • Aufbau nachhaltiger Kooperations-, Vernetzungs- und Trägerstrukturen (Stadtteilkonferenzen, Stadtteilvereine, alternative Trägerstrukturen für Infrastruktur- und Versorgungsangebote)

Beispielprojekte

Projektfoto
Stadtteilmanagement Osterfeld
Durchführung des Stadtteilmanagements in Oberhausen-Osterfeld
Ort: Oberhausen, seit 2017
/// weiterlesen
Stadtteil-Management Laer / MARK 51°7
Stadtteil-Management im Stadtumbau-Gebiet Laer / MARK 51°7 in Bochum.
Ort: Bochum, seit 2018
/// weiterlesen
Projektfoto
Quartiersmanagement Hörde
Durchführung des Quartiersmanagements
Ort: Dortmund, seit 2011
/// weiterlesen
Projektfoto
Stadtteilmanagement Rheine-Dorenkamp
Durchführung des Stadtteilmanagements im Rahmen des Programms "Soziale Stadt"
Ort: Rheine, 2012 - 2019

 

16. September 2021

Wohnprojektetag NRW 2021: Kooperationsprojekte

Tagungsmaterial ist online