Aktuelles //

Meldungen und Termine

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Meldungen und Termine. Ältere Meldungen und Termine finden Sie im Archiv.

Meldungen

16. Februar 2017

Wo die Genossenschaftsidee in Deutschland weiterlebt

"Einer für alle und alle für einen" – so lautet der Wahlspruch der Genossenschaften. Denn der Mensch und nicht das Kapital soll im Mittelpunkt stehen. Seit kurzem ist die Idee der Genossenschaften von der UNECO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt worden.

Was macht diese Rechtsform so attraktiv und nach welchen Prinzipien und Werten funktioniert sie? Bieten Genossenschaften Lösungspotenzial für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Problemstellungen? Und wer engagiert sich heute warum in einer Genossenschaft?

Diese und weitere Fragen diskutierten Experten im Deutschlandfunk am 15. Februar 2017.

Sie können den Beitrag hier nachhören.


10. Februar 2017

Fragen nach einem zivilgesellschaftlichen Bodenfonds

Bodentagung der Stiftung trias vom 30. - 31. März 2017 in Schwerte  

Bodenverbrauch, Nutzungskonkurrenz und Spekulation mit Grund und Boden werden immer stärker und schädigen bekannter Weise massiv Natur und Gesellschaft. Die Stiftung trias fordert das Vorkaufsrecht für Kommunen zu stärken, Boden nur noch mit zukunftsweisenden Konzepten zu vergeben, den Bodenerwerb für gemeinwohlorientierte Investitionen zu fördern und zivilgesellschaftliche Bodenfonds einzurichten. Diese Maßnahmen sollen den Zugriff auf Grund und Boden für Projekte der ökosozialen Transformation stärken.

Wie kommen wir aber von der Erkenntnis zum Handeln, zu neuen Formen und Instrumenten, auch zu Forderungen an Politik und Gesellschaft? Und wie gehen wir erste Schritte auf neuen Wegen? Mit der Schwerter Bodentagung stößt die Stiftung trias einen Dialog zwischen Fachleuten, Politik und Querdenkern an.

Anmeldung und Informationen auf der Website der Stiftung trias


Termine

24. März 2017 17:00 bis 19:00

Auf dem Weg zum eigenen Wohnprojekt

Informationsgespräch

Die ersten Schritte sind meist die schwierigsten. Das gilt auch für neue Wohngruppenprojekte; es stellen sich viele Fragen, weiterführende Antworten sind manchmal nur schwer zu finden. Daher bietet das Landesbüro innovative Wohnformen.NRW für interessierte EinsteigerInnen, die ein nachbarschaftliches Wohnprojekt realisieren wollen, regelmäßig ein offenes Informationstreffen an. Hier werden wir Ihre Fragen beantworten und Handlungsmöglichkeiten für eine Umsetzung der nächsten Schritte vorschlagen.
Die Mitarbeiter/innen des Landesbüros können auf die etwa zwanzigjährige Erfahrung von WohnBund-Beratung NRW bei der Realisierung von Wohnprojekten zurückgreifen.

Die Informationstreffen sind kostenlos und finden einmal monatlich an einem Donnerstag von 17-19 Uhr in unserem Bochumer Büro (Humboldtstraße 42) statt. Weitere Infotreffen bietet die Beratungsstelle in Köln an. Sollten die Termine ungünstig für Sie liegen, können wir ggf. auch einen separaten Termin vereinbaren.
Wir bitten um vorherige Anmeldung unter: info@liw-nrw.de

 

Termine im 1. Halbjahr 2017:

-30. März
-27. April
-01. Juni


08. April 2017 11:00 bis 17:00

AG "Junge Genossenschaften" im wohnbund e.V.

Die AG "Junge Genossenschaften" im wohnbund e.V. trifft sich am 8. April in Kassel.

Weitere Informationen / Kontakt: Brigitte Karhoff


20. Mai 2017 10:00 bis 17:00

Gemeinschaftliche Wohnformen in Bochum

Radtour

Im Ruhrgebiet gibt es bereits viele Wohnprojekte, und auch zahlreiche Initiativen für neue Projekte. An diesem Tag  wollen wir im Rahmen einer Radtour Wohnprojekte im Raum Bochum aufsuchen. Bei einigen Projekten wird es auch Erläuterungen durch BewohnerInnen geben.

Die Gesamtstreckenlänge beträgt etwa 45-50 km, die wir in einem ruhigen Tempo bewältigen wollen. Die Tour startet am Bahnhof in Bochum. Die Führung der Radtour erfolgt durch erfahrene Radtourenleiter.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.
Weitere Infos und Anmeldung


24. Juni 2017 10:00 bis 16:00

Finanzierungs- und Trägerformen für Wohnprojekte

Die Rechtsform verknüpft die Projektidee und -konzeption mit der finanziellen Umsetzung des Projektes. Neben der langfristigen Sicherung der Projektidee gehen aber natürlich auch die gemeinsamen und individuellen finanziellen Möglichkeiten und Erwartungen, sowie die Anforderungen der zur Verfügung stehenden Immobilie in die Frage der Rechtsformsuche ein.

Eine Veranstaltung des Landesbüros innovative Wohnformen.NRW

Mehr Infos: Programm und Anmeldung


16. Februar 2017

Wo die Genossenschaftsidee in Deutschland weiterlebt

Beitrag im Deutschlandfunk vom 15.02.2017


10. Februar 2017

Fragen nach einem zivilgesellschaftlichen Bodenfonds

Bodentagung am 30. - 31. März 2017 in ...


24. März 2017

Auf dem Weg zum eigenen Wohnprojekt

Informationsgespräch


08. April 2017

AG "Junge Genossenschaften" im wohnbund e.V.

Treffen am 8. April 2017